Michael Durham Prince

Antworten
Benutzeravatar
Remember MJ
Administrator
Administrator
Beiträge: 10757
Registriert: 24.01.2018, 16:41
Wohnort: Neverland
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline

Michael Durham Prince

Beitrag: # 22963Beitrag Remember MJ
11.05.2022, 19:13

Interview mit Michael Durham Prince

Der Tontechniker Michael Prince berichtet von seiner Arbeit für die HIStory Tour und wie er in der Folge zu einem engen Mitarbeiter Michael Jacksons wurde und bis 2009 mit ihm musizierte.

Bereits für das abgesagte HBO-Konzert im Dezember 1995 hatte Michael Durham Prince in einem Studio gearbeitet, doch persönlich getroffen habe er Michael Jackson erst während den Proben für die HIStory Tour auf einem Flugzeug-Hangar in den USA. (hier unserer Artikel: Michael Jackson – One Night Only!)

Als Techniker war Michael Prince anfangs nicht in direktem Kontakt mit Michael Jackson, doch das änderte sich mit der Zeit. An das erste Gespräch mit dem King of Pop erinnert er sich bis heute:

„Erst 1996 oder 1997, auf Tournee in Europa, kam er auf die Bühne und sprach mit mir und drei anderen Mitgliedern der Technik-Crew. Er war sehr freundlich und wir sprachen darüber, wie gut die Show werden würde und wie er es kaum erwarten konnte, anzufangen… Ich erinnere mich noch daran, dass einer der Techniker, der zuvor auf einer Madonna-Tournee gewesen war, eine Madonna-Tourneejacke trug. Michael unterhielt sich ganz normal mit uns, und dann ging er zu ihm und sagte: „Ich will diese Jacke wirklich nicht mehr sehen.“ Michael war nicht wütend, als er das sagte – es war fast wie ein Witz, er hatte ein Zwinkern in den Augen, aber er meinte es ernst, weisst du, und ich fand, er hatte natürlich jedes Recht, das zu sagen. Das war das erste Mal, dass ich nur ein paar Zentimeter von ihm entfernt war und wir uns unterhielten. Er kannte vielleicht immer noch nicht meinen ganzen Namen, aber für ihn, vor allem für die Crew auf der Bühne, die die Sounds programmierte, waren wir alle wichtig.“


Bild

Ab den Invincible-Sessions sei er dann ein enger Mitarbeiter Michael Jacksons geworden:

„Als die Tournee im Oktober 1997 endete, hatte Michael Brad (Buxer) bereits gesagt, dass sie sofort mit der Arbeit am nächsten Album beginnen würden. Ich erinnere mich, dass ich ein paar Tage nach der Tournee bei Brad zu Hause war, und er fragte mich, ob ich an Michaels neuem Album arbeiten wolle. Ich sagte: „Natürlich!“ Also haben wir fast vier Jahre lang an diesem Album gearbeitet. Zuerst arbeiteten wir an Songs, die aus Michaels Kopf kamen, und es waren nur Brad und ich, und manchmal brachten wir einen Gitarristen oder einen Schlagzeuger mit, aber Brad machte den Großteil des Prozesses und der Schlagzeugprogrammierung. Wir entwickelten Songs, die Michael singen konnte, die aber nie auf dem Album landeten.“

Das komplette Interview mit Michael Prince vom Autor Brice Najar gibt es hier: Interview with Michael Durham Prince

Brice Najar organisiert den Event „Making HIStory with Michael Jackson“ am 25. und 26. Juni 2022 in Dierks Studio, in dem Michael 1996 den Song Ghosts aufgenommen hat. Hier weitere Infos und Tickets.

Quelle:jackson.ch
Bild

Antworten