Doku beim Sundance Film Festival

Hier findet ihr alles über Anschuldiungen gegen Michael
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team
Beiträge: 3079
Registriert: 27.01.2018, 22:18
Wohnort: Mein Neverland im Land Oder Spree
Gender:
Status: Offline

Doku beim Sundance Film Festival

Beitrag: # 14151Beitrag Gabi-Maus
10.01.2019, 22:46

Alle Berichte die nicht direkt etwas mit der Petition zu tun habe, habe ich mal hierher verschoben

der Hausmeister
RMJ


Neue Michael-Jackson-Doku
Anwälte torpedieren den Film

Der Vorwurf des Kindesmissbrauchs begleitete Michael Jackson schon zu Lebzeiten. Jetzt beleuchtet eine neue Dokumentation die Vorkommnisse. Seine Nachlass-Anwälte bringen sich jetzt schon einmal in Stellung...

Seit Anfang der 90er-Jahre musste sich Michael Jackson (1958-2009) mit dem Vorwurf des Kindesmissbrauchs auseinandersetzen. In einem ersten Fall einigte man sich außergerichtlich, ein zweiter Fall endete vor Gericht mit einem Freispruch. Zeit seines Lebens beteuerte der King of Pop ("Thriller") seine Unschuld. Er habe immer nur freundschaftlichen Kontakt zu Kindern gepflegt. Jetzt packt eine am Sonntag beim Sundance Film Festival Premiere feiernde Dokumentation die Geschichten wieder aus.

Die Anwälte des Nachlasses von Michael Jackson torpedieren den Film nun bereits im Vorfeld der Erstaufführung. Es sei nur ein "unerhörter und erbärmlicher Versuch", den verstorbenen Künstler auszunutzen und Profit aus der Sache zu ziehen, berichtet das Promi-Portal "TMZ". Die Dokumentation "Leaving Neverland" sei nur eine Wiederholung von bereits entkräfteten Vorwürfen. Man könne nicht verstehen, warum sich angeblich seriöse Filmemacher an solch einem Projekt beteiligen.

Quelle: stuttgarter-nachrichten.de
Bild

Benutzeravatar
Manuka
MJ - King of Pop
MJ - King of Pop
Beiträge: 2021
Registriert: 29.01.2018, 00:57
Wohnort: NRW
Gender:
Status: Offline

Re: Petition gegen eine Doku beim Sundance Film Festival

Beitrag: # 14152Beitrag Manuka
10.01.2019, 22:49

Tom Mesereau - Michael Jackson hat Unschuld bewiesen und die Glaubwürdigkeit oder der Mangel davon sind: Wade Robson

Gepostet am 10. Januar 2019 von MJJJusticeProject

Heute haben wir uns mit Tom Mesereau in Verbindung gesetzt, und er meinte falsche Vorwürfe, die Michael Jackson durch die Jahre geworfen wurde -

"Ja. Diese lächerlichen Behauptungen wurden von verschiedenen amerikanischen Gerichten kurz abgelehnt. Die Vorwürfe sind völlig falsch. Eine konservative, pro-Law-Vollstreckungsjury in Santa Barbara County, Kalifornien, USA, hörte fünf Monate Zeugenaussagen, die von sehr erfahrenen, aggressiven Staatsanwälten vorgelegt wurden. Nach acht Tagen der Beratungen erklärte die Jury Michael Jackson für alle vierzehn Anklagen als „nicht schuldig“. Die Gerechtigkeit wurde getan und diese falschen Anschuldigungen wurden vollständig zurückgewiesen. Lass Michael Jackson in Frieden ruhen. “- Tom Mesereau

In der Vergangenheit sprach Tom Mesereau auch darüber, wie stark Wade Robson in der Verteidigung von Michael Jackson 2005 vor Gericht stand und wie "wahnsinnig" es ist, dass Wade NOW diese Behauptungen aufstellt und es sich um "Geld" handelt.


Bild

Hier der Link zum sich selber Übersetzten. :grins001

https://mjjjusticeproject.wordpress.com ... 3GadnhyAfE
Bild
Je Ne Veux Pas La Fin De Nous!

Benutzeravatar
Manuka
MJ - King of Pop
MJ - King of Pop
Beiträge: 2021
Registriert: 29.01.2018, 00:57
Wohnort: NRW
Gender:
Status: Offline

Re: Petition gegen eine Doku beim Sundance Film Festival

Beitrag: # 14159Beitrag Manuka
11.01.2019, 16:19

Leaving Neverland hat am 25. Januar seine Weltpremiere und am 26. Januar eine Vorführung. Weitere Informationen erhalten Sie auf Sundance.org .

Update: 11.01.2014, 8:30 Uhr ET:

Wie vermutet, hat Leaving Neverland bereits vor der Premiere seinen Distributor gefunden. HBO hat die Dokumentation gemäß der Pressemitteilung des Netzwerks abgeholt .

https://thegrapevine.theroot.com/leavin ... 1831647228

Kanal 4 und HBO zu Air LEVERNEHMEN

Channel 4 und HBO haben gemeinsam mit dem preisgekrönten Regisseur Dan Reed LEAVING NEVERLAND produziert, einem zweiteiligen Dokumentarfilm über zwei Männer, die von ihren Erlebnissen berichten, als sie von Michael Jackson sexuell missbraucht wurden.

Als 1993 Missbrauchsvorwürfe von Jackson, an denen Jungen beteiligt waren, auftauchten, fiel es vielen schwer zu glauben, dass er sich an solchen unsäglichen Taten schuldig machen könnte. LEAVING NEVERLAND erforscht die Erfahrungen von zwei jungen Jungs, James Safechuck, im Alter von zehn Jahren, und Wade Robson, im Alter von sieben Jahren, die beide mit Jackson befreundet waren. Sie und ihre Familien waren fasziniert von der märchenhaften Existenz der Sängerin, als seine Karriere ihren Höhepunkt erreichte.

Regisseur Dan Reed erklärt: „Wenn wir in dieser Zeit in unserer Geschichte etwas gelernt haben, dann ist sexueller Missbrauch kompliziert und die Stimmen der Überlebenden müssen angehört werden. Diese beiden Männer brauchten großen Mut, um ihre Geschichten zu erzählen, und ich habe keine Frage nach ihrer Gültigkeit. Ich bin überzeugt, dass jeder, der sich diesen Film anschaut, die emotionale Belastung der Männer und ihrer Familien sehen und fühlen wird und die Stärke schätzen wird, die es braucht, um lang gehegten Geheimnissen entgegenzutreten. “

Durch gut durchdringende Interviews mit Safechuck und Robson, die jetzt in den Dreißigern sind, sowie mit ihren Müttern, Ehefrauen und Geschwistern, porträtiert LEAVING NEVERLAND ein anhaltendes Missbrauchsmotiv und erforscht die komplizierten Gefühle, die beide Männer dazu veranlasst haben, ihre Erfahrungen zu konfrontieren ein kleiner eigener Sohn. Vor dem Hintergrund unserer kollektiven Erfahrung dokumentiert der Film den Wert des Schweigens, selbst wenn er eine kraftvolle und verehrte Figur impliziert.

LEAVING NEVERLAND wurde von Channel 4 Commissioning Editor Tom Porter in Auftrag gegeben. Die zweiteilige Serie wird von AMOS Pictures hergestellt und von Dan Reed geleitet.

LEAVING NEVERLAND wird im Frühjahr auf HBO und Channel 4 Premiere haben.

https://thegrapevine.theroot.com/leavin ... 1831647228

Wenn ich den Text schon lese könnte ich...weiß auch nicht was! Jedenfalls wird dann die Welt auch nach dem Festival damit beglückt
Bild
Je Ne Veux Pas La Fin De Nous!

Benutzeravatar
Secret Lady
MJ - King of Pop
MJ - King of Pop
Beiträge: 1665
Registriert: 25.03.2018, 18:41
Gender:
Status: Offline

Re: Petition gegen eine Doku beim Sundance Film Festival

Beitrag: # 14160Beitrag Secret Lady
11.01.2019, 16:25

Was ich dazu jetzt sagen soll, weiß ich wirklich nicht, mir fehlen die Worte! :boese-1
Bild

Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team
Beiträge: 3079
Registriert: 27.01.2018, 22:18
Wohnort: Mein Neverland im Land Oder Spree
Gender:
Status: Offline

Re: Petition gegen eine Doku beim Sundance Film Festival

Beitrag: # 14161Beitrag Gabi-Maus
11.01.2019, 16:49

Tja so ist die Medienwelt....leider muß jeder der das konsumiert selber herausfinden was Wahrheit und was Lüge ist. Für mich gab es da nie einen Zweifel an Michael's Unschuld und wird es auch nie geben. Es versteht sich also auch ganz von selbst dass ich mir so ein Machwerk auch nie ansehen würde. Hoffen wir dass recht viele Menschen so denken.
Bild

Benutzeravatar
Seehase
MJ - King of Pop
MJ - King of Pop
Beiträge: 626
Registriert: 11.10.2018, 11:19
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Petition gegen eine Doku beim Sundance Film Festival

Beitrag: # 14167Beitrag Seehase
11.01.2019, 19:51

Gabi-Maus hat geschrieben:
11.01.2019, 16:49
Tja so ist die Medienwelt....leider muß jeder der das konsumiert selber herausfinden was Wahrheit und was Lüge ist. Für mich gab es da nie einen Zweifel an Michael's Unschuld und wird es auch nie geben. Es versteht sich also auch ganz von selbst dass ich mir so ein Machwerk auch nie ansehen würde. Hoffen wir dass recht viele Menschen so denken.
man kann es nur hoffen! Oder aber die ganze Sch...quirlt wieder hoch und bringt wieder einige Menschen zum Zweifeln. Vielleicht ein makaberer Schachzug um Michaels Ansehen wieder negativ in aller Munde zu bringen. Einfach nur zum :smilie_krank_142
Bild

Benutzeravatar
Remember MJ
Administrator
Administrator
Beiträge: 9774
Registriert: 24.01.2018, 16:41
Wohnort: Neverland
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Petition" Stop Leaving Neverland Now"

Beitrag: # 14176Beitrag Remember MJ
11.01.2019, 22:06

Michael Jackson's Nephews Blast HBO's Upcoming 'Leaving Neverland' Documentary

A new documentary titled Leaving Neverland is set to premiere at the 2019 Sundance Film Festival and later air on HBO. The film is said to be covering Michael Jackson’s alleged history of child molestation by focusing on two particular accusers.

"If there’s anything we’ve learned during this time in our history, it’s that sexual abuse is complicated, and survivors’ voices need to be listened to. It took great courage for these two men to tell their stories and I have no question about their validity," stated Leaving Neverland director Dan Reed.

He continued, "I believe anyone who watches this film will see and feel the emotional toll on the men and their families and will appreciate the strength it takes to confront long-held secrets.”

Jackson's estate quickly condemned Leaving Neverland, calling the documentary a "lurid production in an outrageous and pathetic attempt to exploit and cash in on Michael Jackson" and "just another rehash of dated and discredited allegations.” The King of Pop's nephews also took to Twitter to blast the doc.

"I’m so tired of these lies about my uncle. MJ fam, I see all your comments and messages about wanting to fight back. I doubt the media wants to learn the truth or is even interested in it. Negativity sells. But please post below on what we all can do to expose this documentary," wrote Toriano "Taj" Jackson, Jr.

Taj added, "There are so many great journalists in the MJ fam. Unfortunately mainstream media makes more money off false stories and rumors about MJ. This won’t go away until we expose the lies and squash the rumors."

The 3T member also posted an email from Wade Robson where the dancer appears to be confirming his attendance at Michael Jackson's 2009 memorial service. Robson and James Safechuck are believed to be the two 30-year-old men featured in Leaving Neverland.

Taj's brother, TJ Jackson, also tweeted, "It will always be a flaw of humanity to cheat and exploit a beloved popular figure for personal gain. Do know the main actors involved swore under oath of my uncle’s innocence. What’s changed? The need for $. I feel terrible for my uncle & my cousins. They are the true victims."

Bild

Quelle:allhiphop.com
Bild

Benutzeravatar
Remember MJ
Administrator
Administrator
Beiträge: 9774
Registriert: 24.01.2018, 16:41
Wohnort: Neverland
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Petition gegen eine Doku beim Sundance Film Festival

Beitrag: # 14225Beitrag Remember MJ
14.01.2019, 23:12

Dokumentarfilm über sexuelle Misshandlungen gegen Michael Jackson wird von HBO finanziert

Michael Jacksons Neffe Taj Jackson enthüllt HBO-Mittel für diffamierende Dokumentationen

"Ich habe gerade herausgefunden, dass HBO diese lächerliche Dokumentation mitfinanziert hat. HBO musste wissen, dass diese beiden "Männer" in der Vergangenheit mehrmals gelogen haben und ihre Geschichten völlig verändert haben. Vielleicht interessierte sich HBO einfach nicht dafür. Denn am Ende des Tages geht es um Geld, Abonnenten und Publikum. Schade!

Als Überlebende sexuellen Missbrauchs sind ihre beiden Betrüger eine Schande für die wirklichen Opfer, die nicht nach Barzahlungen und Buchabschlüssen suchen. Sie verspotten die wirklichen Opfer und sind so schuldig, ihnen eine globale Plattform gegeben zu haben.

Schade! Ich schäme mich, in der Vergangenheit ein treuer Kunde von Ihnen gewesen zu sein, und sogar ein Penny meines Geldes hätte diesen Müll finanzieren können. Ich werde alles tun, um die Wahrheit zu erklären und diesen Dokumentarfilm aufzudecken. Dies ist erst der Anfang. ''

Taj Jackson ,
der Neffe von Michael Jackson in einer Nachricht über Twitter

Quelle: mjbeats
Übersetzung: ghosts-of-neverland-forum
Bild

Antworten